Die Fliege für Ihn: Welche Fliegenarten & -formen kann der Mann zur Hochzeit tragen?

Die eigene Hochzeit ist wohl der schönste Tag im Leben. An einem so wichtigen Tag stellt sich auch immer die Frage nach der richtigen Kleidung. Und auch wenn die bevorstehende Hochzeit nicht die eigene ist, so ist die Frage nach der passenden Garderobe nicht unwesentlich.

Während die Frau nach dem passenden Kleid sucht, so kann der Mann auf den Klassiker Anzug, Hemd und Krawatte zurückgreifen. Den besonderen Pfiff verleihst du deinem Stil aber, wenn du anstatt der Krawatte auf eine Fliege setzt.

Wir zeigen dir, welche Fliegenformen und -farben am besten zu einem Anlass wie einer Hochzeit passen.


Wie finde ich die passende Fliege zur Hochzeit?

Die Fliege als Modeaccessoire für den Mann ist bereits seit einigen Jahren wieder voll im Trend. Sie passt nicht nur hervorragend zum klassischen Anzug. Auch einem etwas lockeren Stil kann mit der passenden Fliege das gewisse „Etwas“ verliehen werden.

Bei einer Hochzeit, insbesondere wenn es die eigene ist, sollte dein Outfit perfekt sein. Schließlich erlebt man diesen Tag (hoffentlich) nur einmal im Leben. Daher gilt es auch bei der Auswahl der Fliege die richtige Wahl zu treffen.

Um die Frage nach der passenden Fliege zu beantworten, solltest du dir im Vorhinein einige andere wichtige Fragen stellen:

1.      In welchem Rahmen findet die Hochzeit statt?

Hochzeiten können heutzutage so gefeiert werden, wie es jedem persönlich am besten gefällt. Schließlich gehört dieser Tag dem Brautpaar und dieses entscheidet allein darüber, wie und wo gefeiert wird.

Die Auswahl reicht dabei von der traditionell kirchlichen Trauung über die eher schmucklose standesamtliche Trauung bis hin zur völlig frei gestaltbaren freien Trauung.

Dein Outfit sollte sich dem gewählten Rahmen der Festlichkeit anpassen. Bei einer traditionell kirchlichen Trauung empfiehlt sich die Wahl einer traditionell gestalteten Fliege. Am besten eignet sich hier der Klassiker in Schwarz oder einem dunklen Blau-Ton.

Die standesamtliche Trauung ist in den meisten Fällen weniger prunkvoll und dementsprechend sollte auch dein Outfit gewählt werden. Mit einem klassischen Anzug mit weißem Hemd und dunkler Fliege bist du auf der sicheren Seite.

Hier dürfen ruhig andere Farben im Spiel sein als das klassische Schwarz. Eine dunkelblaue, dunkelrote oder auch graue Fliege setzen einen schönen Akzent.

Bei freien Trauungen bist du oft auch freier in der Wahl deines Outfits. Besonders, wenn in der freien Natur getraut wird, bieten sich Pastellfarbtöne für die eigene Fliege an. Kombiniert mit gleichfarbigen Hosenträgern und ohne Sakko machst du mit diesem Outfit eine besonders gute Figur.

2.      Gibt es einen bestimmten Dresscode oder ein Motto?

Einige Hochzeitspaare entscheiden sich dafür, ihren besonderen Tag im Leben unter ein bestimmtes Motto zu stellen bzw. einen Dresscode für alle Gäste vorzugeben. Ist das der Fall, sollte deine Fliege natürlich diesem Dresscode entsprechen, insbesondere dann, wenn du selbst vor dem Traualtar stehst.

3.      Welches Outfit trägt die Braut bzw. deine Begleitung?

Ein gutes Outfit wird dann perfekt, wenn es mit der jeweiligen Partnerin abgestimmt ist. Vor allem als Brautpaar zeigt ihr damit eure Verbundenheit. Aber auch, wenn du und deine Begleitung nicht die Hauptpersonen der Hochzeit seid, werdet ihr mit einem aufeinander abgestimmten Outfit, inklusive passender Fliege, ein echter Hingucker auf jeder Feierlichkeit.

Das gilt nicht nur für Hochzeiten, sondern auch andere feierliche Anlässe. So werden es beispielsweise deine Eltern oder Großeltern sicherlich zu schätzen wissen, wenn du dich ebenso stilvoll kleidest, wenn sie zum Beispiel ihre Silberne, Goldene oder diamantene Hochzeit feiern.


Weitere Accessoires für Ihn bei einer Hochzeit

Fliege beim Mann

Neben dem Querbinder, wie die Fliege auch genannt wird, kannst du dein Hochzeit-Outfit noch mit weiteren Herren-Accessoires verfeinern. Dazu gehören zum Beispiel:

Ein Einstecktuch

Wählst du als zusätzliches Accessoire ein Einstecktuch für die äußere Brusttasche deines Sakkos, so solltest du darauf achten, dass dieses farblich zur umgebundenen Fliege passt. So wird dein eleganter Look komplett.

Gleichzeitig bietet das Einstecktuch durch verschiedenste Falttechniken eine gute Möglichkeit das eigene Outfit noch weiter zu individualisieren. Kannst du kein farblich abgestimmtes Einstecktuch zu deiner Fliege finden, so genügt im Zweifel auch ein schlichtes weißes Einstecktuch, welches sich mit nahezu jeder anderen Farbe kombinieren lässt.

Edle Manschettenknöpfe

Mit schönen Manschettenknöpfen zeigst du nicht nur Stil und Eleganz, sie sind auch ein dezentes Schmuckstück, welche das Tragen von anderem Schmuck überflüssig machen. Natürlich benötigst du dazu das passende Hemd, welches über doppellagige Manschetten verfügen sollte.

Bei der Wahl der Manschettenknöpfe kannst du deinem Stil und Geschmack nahezu freien Lauf lassen, da es diese in den unterschiedlichsten Ausführungen gibt. Modelle mit farblichen Akzenten kannst du auch hervorragend mit der farbgleichen Fliege kombinieren.

Passende Hosenträger

Hosenträger sind die perfekte Ergänzung für ein Hochzeits-Outfit mit Fliege. Farblich abgestimmt runden sie das Gesamtbild perfekt ab, sodass dein persönlicher Stil vollends zur Geltung kommen kann.

Wer Hosenträger zu seinem Outfit wählt, der sollte auf das Tragen eines Gürtels verzichten. Andernfalls wirkt die Kleidung zu überladen und die perfekte Kombination von Hosenträgern und Gürtel hat bisher noch kein Mensch finden können.

Ein schlichter Gürtel

Wem Hosenträger nicht zusagen, der kann sich auch für das Tragen eines Gürtels entscheiden. Wichtig ist hierbei, dass die Farbe des Gürtels auf die Farbe der Schuhe abgestimmt sein sollte. Kombinationen von braunen Schuhen zu einem schwarzen oder andersfarbigen Gürtel sind ein absolutes No-Go. Das Gleiche gilt auch andersherum.

Sitzordnung Hochzeit

Eine Hochzeit ist ein großartiger Anlass, der gebührend gefeiert werden will. Die Vorbereitung für diese Feier kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Schließlich soll es für das Brautpaar und die Gäste ein unvergesslicher Tag werden. So viel ist zu beachten, da kann es schwer fallen, an alles zu denken.

Falls ihr es vergessen habt, auch die Sitzordnung ist ein entscheidender Faktor, über den ihr euch im Vorfeld Gedanken machen solltet.

Wie plant ihr nun die geeignete Sitzordnung Hochzeit?

Sitzordnung Hochzeit, Planung

Am besten nehmt ihr euch ein Blatt Papier und zeichnet die Anordnung des Raumes und der Tische darauf. Auf kleine Papierschildchen könnt ihr den Namen der Gäste schreiben. Dieses Schildchen stellt  jeweils an einen Tisch. Ihr könnt damit spielen und einfach schauen, an welchem Tisch der jeweilige Gast nach eurem Empfinden am besten sitzt. Klärt im Vorfeld, wie die vorgegebenen Tischformen sind und wie viele Gäste an diesem Tisch Platz nehmen können. Wenn ihr wollt, gebt den Tischen  einen Namen oder eine Bezeichnung, wie zum Beispiel Arbeitskollegen, beste Freunde oder Ähnliches.

Sitzordnung Hochzeit, am Brauttisch beginnen

Wichtig ist, dass ihr mit der Planung am Brautisch beginnt, denn dieser Tisch sollte zentral stehen, gut erreichbar sein und von anderen Tischen aus gut zu sehen. Am Brauttisch sitzen selbstverständlich Braut und Bräutigam sowie die engsten Familienmitglieder und Trauzeugen. Selbstverständlich dürfen auch die besten Freunde am Brauttisch Platz nehmen, wenn das von euch so gewünscht ist. Schließlich ist es eure Hochzeit, ihr müsst euch an gar nichts halten, sondern dürft diese nach euren Vorstellungen gestalten.

Sitzordnung Hochzeit, wer sitzt nun neben wem?

Bei diesem Thema macht es Sinn, darauf zu achten, Gäste nebeneinander zu setzen, die ähnliche Interessen haben und damit auch einen gemeinsamen Gesprächsstoff. Schließlich soll sich auf eurer Hochzeit niemand langweilen.

Sitzordnung Hochzeit, Singles

Hier streiten sich die Geister. Es ist schwer vorauszusagen, ob jemand, der als Single zur Hochzeit kommt, sich an einem Pärchentisch deplatziert fühlt oder den Single Tisch als unpassend empfindet. Möglicherweise ist es günstig, Pärchen und Singles an einem Tisch Platz nehmen zu lassen.

Sitzordnung Hochzeit, ältere Gäste

Vergesst nicht die älteren Damen und Herren, sie sollten so sitzen können, dass der Ausgang und die Toilette gut zu erreichen ist. Denn wer nicht mehr so gut zu Fuß ist, möchte wahrscheinlich nicht um sämtliche Tische herum laufen, um einmal das stille Örtchen aufzusuchen oder frische Luft zu schnappen.

Sitzordnung Hochzeit, Kennzeichnung für zum Beispiel Vegetarier, Kinder, etc.

Ist in der Tischordnung festgehalten, wer Vegetarier ist oder an welchem Tisch Kinder sitzen, kann der Service dies schon im Vorfeld einplanen und zum Beispiel Kinderstühle organisieren. Auch muss so nicht lange gesucht werden, das vegetarische Essen findet dann schnell seinen Weg zu dem begeisterten Verzehrer.

Sitzordnung Hochzeit, Vor- und Nachteile verschiedener Tischformen

Eckige Tische

Eckige Tische sind vielseitig, da ihr sie in verschiedenen Varianten aufstellen könnt. So findet eine große Personenzahl im Raum Platz. Lange, königliche Tafel lassen sich daraus Formen oder eine U-, T- oder E- Form. Attraktiv sind auch kleine Inseln für 4-6 Personen.

Der Nachteil an eckigen Tischen ist, dass die Auswahl der Gesprächspartner beschränkt ist auf die beiden Personen links und rechts sowie direkt gegenüber. Da ist es wichtig, dass die Gäste gut zueinander passen, damit eine rege Unterhaltung in Gang kommt.

Runde Tische

Runde Tische nehmen zwar mehr Platz weg, haben aber den Vorteil, dass die Gespräche dadurch einfacher werden. Jeder Gast kann sich mit jedem am Tisch unterhalten. Vorausgesetzt, die Gäste sind einander sympathisch, wird die Stimmung dadurch steigen.

Sitzordnung Hochzeit, Sitzplan

Es macht Sinn, am Eingang des Saales einen Sitzplan aufzustellen und die Tische mit entsprechenden Nummern oder Namen zu kennzeichnen. Das erleichtert den Gästen das Auffinden ihres Sitzplatzes ungemein. Es muss nicht jeder erst eine halbe Stunde ziellos durch den Raum irren, bis er dann endlich erleichtert Platz nehmen kann.

Sitzordnung Hochzeit, Tischdeko

Der Tischschmuck soll schön aussehen, aber nicht zu sehr in die Höhe oder Breite gehen, denn dies kann ungezwungene Gespräche schwieriger machen bis fast verhindern. Schließlich möchte jeder dem Gegenüber in die Augen schauen und nicht versuchen, um eine Blume herum zu gucken. Das killt die Stimmung und das ist sicherlich das letzte, was ihr wollt.

Darum beim Tischschmuck darauf achten, dass er zwar passend aber eher etwas dezent gehalten ist und nicht überladend in die Höhe oder Breite geht.