Die perfekte Hochzeitsfrisur mit dem Lockenstab

Eine Hochzeit ist wohl der Traum fast jeder Frau. Und genau an diesem Tag will man doch besonders schön aussehen. Neben dem perfekten Kleid, tollen Schuhen, passendem Schmuck und einem wunderschönen Make-Up, darf die perfekte Frisur nicht fehlen. Ganz sicher wird man mit tollen Locken alle Blicke auf sich ziehen und dafür braucht man natürlich den richtigen Lockenstab.

Diese Frisuren lassen sich mit dem Lockenstab zaubern


Von großen Locken oder eher kleinen bis hin zu Beach Waves. Mit dem richtigen Lockenstab können Sie diverse Frisuren für Ihre Hochzeit kreieren oder kreieren lassen.
Für kleine Locken sollten Sie mehr Zeit einplanen, denn dafür werden viele kleine Haarsträhnen verwendet. Diese schmalen Strähnen werden um einen dünnen geraden oder konischen (kegelförmigen) Lockenstab gewickelt, der sich am besten für kleine Locken eignet.
Große Locken hingegen sollten mit einem breiteren Lockenstab bearbeitet werden. Hierbei eignen sich dickere Haarsträhnen am besten, die flach auf die Heizoberfläche aufgelegt werden sollten.

Falls die Haare nicht so ordentlich und eher etwas verspielt, aber dennoch natürlich wirken sollen, können auch Beach Waves mit dem Gerät gezaubert werden. Um diesen Look zu kreieren, sollten die Haarsträhnen abwechselnd vom Gesicht weg und zum Gesicht hin aufgedreht werden.
Für alle, die eine halboffene Frisur bevorzugen, kann der Lockenstab natürlich auch zum Einsatz kommen. Hier können die verschiedenen Lockentypen ebenso gut wie bei komplett offenen Haaren angewendet werden.
Wünschen Sie sich jedoch lieber eine Hochsteckfrisur für Ihre Hochzeit? Auch dabei kann Ihnen ein Lockenstab helfen. Um die hochgesteckten Haare etwas aufzupeppen, können Sie zum Beispiel auf einer oder auch auf beiden Seiten Ihres Scheitels jeweils eine Strähne heraustrennen und diese mit dem Lockenstab zu einer tollen Locke formen.

Die Arten von Lockenstäben


Bei Lockenstäben unterscheidet man als erstes zwischen Stäben mit Klemme und ohne Klemme. Durch eine Klemme werden die Haare während des Prozesses fixiert, damit sie nicht wegrutschen können.


Um verschiedene Lockenfrisuren frisieren zu können, gibt es natürlich auch diverse Lockenstäbe in verschiedenen Ausführungen. Für große Locken wird ein dicker Lockenstab benötigt, wohingegen sich für kleine Locken auch ein entsprechend dünner Lockenstab anbietet. Des Weiteren gibt es konische beziehungsweise kegelförmige Geräte. Diese bieten den Vorteil, sowohl große, als auch kleine Locken zaubern zu können. Mit einem ovalen Lockenstab können Sie einen besonders natürlich wirkenden Locken-Look erreichen. Außerdem gibt es Infrarot-Lockenstäbe, die die Wärme aus einer Infrarotquelle beziehen.


Zu den neuesten Trends gehören automatische Lockenstäbe. Durch diese Geräte werden die Haarsträhnen ganz automatisch eingezogen und gelockt.
Je nachdem, für welche Frisur Sie sich bei Ihrer Hochzeit entscheiden, sollten Sie den perfekten Lockenstab finden.

So wird der Lockenstab richtig benutzt


Bevor Sie mit dem eigentlichen Prozess starten, sollten Sie einen Hitzeschutz für Ihre Haare verwenden, um diese ausreichend vor Schäden zu schützen.
Damit keine Strähne vergessen wird, ist es am besten, die Haare in zwei oder mehrere Partien zu teilen. Sie beginnen mit der untersten Partie und drehen nun Strähne für Strähne auf den Lockenstab auf und lassen diese für ein paar Sekunden in dieser Position. Um ein natürlicheres Finish der Haare zu erreichen, können die Locken abschließend noch ausgekämmt werden.

Empfohlene Beiträge

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.